Social Recruiting mit FÖRG - 9,06 € pro Bewerbung

Social Recruiting ist die Zukunft der Mitarbeitergewinnung. Unsere Case Study mit FÖRG zeigt das auf beeindruckende und kostensensitive Art und Weise.

Social Recruiting ist die Zukunft der Mitarbeitergewinnung. Unser Kunde FÖRG ist ein Sportartikelfachhändler aus Augsburg, der wie die meisten Unternehmer vor dem selben Problem steht: Wie finde ich zuverlässiges und qualifiziertes Personal? Zeitungsinserate, Plattformen und lange Motivationsschreiben haben in Zeiten des Fachkräftemangels ausgedient. Die meisten mobile User haben ohnehin den Lebenslauf und die anderen Papiere im Regelfall nicht griffbereit.

Anstatt konventionelle Recruiting Maßnahmen zu ergreifen ging FÖRG mit uns einen neuen Weg und setzte auf Social Recruiting.

Social Recruiting bezeichnet die Personalgewinnung in sozialen Netzwerken: Also das Schalten von Werbeanzeigen auf Sozialen Medien wie Facebook, Instagram oder LinkedIn für zu besetzende Stellen. Der große Vorteil ist, dass sich die Zielgruppe sehr genau durch demographische Angaben wie das Alter, aktuelle Positionen, Berufserfahrung, (etc.) – aber auch durch bestimmte Interessen targetieren lässt.

Konzeption und Beginn

Zu Beginn der Zusammenarbeit erstellten wir eine maßgeschneiderte Bewerbungs-Landingpage mit allen relevanten Informationen und einer einfachen Bewerbungsmöglichkeit für die offenen Stellen, auf die unsere geschalteten Anzeigen verlinkten. Damit stellten wir eine einheitliche User Experience sicher. Die großen Vorteile einer solchen Landing Page sind: 

- Sehr geringe Abbruchraten führen zu einer hohe Conversion-Rate

- Schnelle Ladefähigkeit, um den User bei Laune zu halten

- Optimiert auf ein perfektes Erlebnis am Handy, da die meisten darüber Social Media nutzen

- Konditionelle Logik zum Qualifizieren von Usern ("wenn X", "dann Y")

- Schnelle Anpassung und Verbesserungen bei "Bottlenecks"

- Intuitiver Bewerbungsprozess für Jung und Alt


Um es zusammenzufassen stellten wir damit eine grandiose User Experience sicher.

Wichtig: Eine einheitliche User Experience bei Social Ads hat einen großen Einfluss auf den Erfolg einer Kampagne. Deswegen erstellen wir für unsere Kunden angepasste Landing Pages, welche direkt an unsere Anzeigen anknüpfen. So werden die Interessenten bestens abgeholt und die Absprungrate verringert sich deutlich.


Bei der Erstellung der Anzeigen verließen wir uns auf unsere Erfahrung aus vorherigen Social Recruiting Maßnahmen und Best Practices. So viel können wir aber sagen: Wer seine sympathischen Kollegen schon im Vorhinein auf einer Werbeanzeige zeigt, der wird mit einer hohen Bewerbungsraten und niedrigeren Kosten belohnt. Anbei findest Du zwei der erfolgreichsten Anzeigen:


Ergebnis

Dank unserer effizienten Social Recruiting Maßnahmen konnte FÖRG die zu besetzenden Stellen in wenigen Wochen füllen. Insgesamt bewarben sich bei einem Werbebudget von nur 335,21€ Werbebudget 37 qualifizierte Personen – das ergibt Kosten von 9,07 EUR pro Bewerbung. So funktioniert Recruiting heute!

An diesem Beispiel lässt sich sehr deutlich erkennen, wie effizient Social Recruiting sein kann, wenn es professionell und Channel-übergreifend aufgezogen wird. Warum die Effektivität noch so enorm hoch ist, liegt an zwei Dingen: Wenige Mittelstandsunternehmen setzen bislang auf diese Wunderwaffe und die Konkurrenz ist daher gering. Der zweite Grund ist, dass man sich so in die Lage des Nutzers hineinversetzt und sich an dessen Bedürfnisse und Wünsche anpasst.

Wie so oft sind es die Unternehmen, die mutig genug sind neue Wege zu gehen, die dann auch der Konkurrenz um drei Schritte vorraus sind.

arrow in a target

Unser Persönlicher Termin

Lassen Sie uns gemeinsam über
die Welt von morgen sprechen!

Der Preis muss stimmen. So begann unsere Reise ins Unbekannte. Doch Online Marketing ist so viel mehr als nur Zahlen und Katzen. Es geht um Menschen, die jeden Tag abertausende Werbebotschaften auf jeglichen Medien ausgespielt bekommen. Doch wir wollten mehr: Wir schaffen einen stimmigen Preis für Online Marketing, das den nötigen Charme hat, um Ihre Zielgruppe dort abzuholen, wo sie tatsächlich ist. Qualität, durch KI und Big Data.

Lernen Sie uns kennen
INAI Geschäftsführer Ludwig Schroedl und Tim Pascual