Ad Strategien für die Weihnachtszeit

In diesem Blog-Beitrag geben wir dir Tipps für Facebook Werbeanzeigen in der Weihnachtszeit und gehen auf alle Fragen rund um Kosten, Gebotsstrategien und Platzierungen deiner Anzeige ein.

Welche Ad Strategien sind für die Weihnachtszeit geeignet?

Egal für welche Strategie du dich bei deinen Facebook Ads für die Weihnachtszeit entscheidest, die Vorbereitung ist das A und O. Wusstest du, dass sich jeder vierte Deutsche bereits Ende September Gedanken um die Weihnachtsgeschenke macht? Deshalb raten wir dir, frühzeitig mit deiner Facebook Kampagne zu starten. Dabei ist es wichtig, dass du dir vor dem Start der Kampagne bewusst bist, welche Zielgruppe du ansprechen möchtest und wie viel Budget du ausgeben möchtest. 

Wir empfehlen dir, deine Kampagne in drei Schritte zu gliedern, die an den klassischen Marketing Funnel angelehnt sind. Werbeanzeigen auf Facebook basieren auf der Push Strategie. Deshalb ist es sinnvoll im ersten Schritt einer Werbekampagne innerhalb der Zielgruppe Awareness aufzubauen. Zu Beginn deiner Werbeanzeige testet Facebook aktiv wann die Anzeige welchen Usern zu welcher Tageszeit ausgespielt werden sollte, um den bestmöglichen Erfolg zu erzielen. Diese Lernphase sollte abgeschlossen sein, bevor du den nächsten Schritt der Kampagne einleitest. Im zweiten Schritt kannst du User ansprechen, die auf deine Awareness Werbeanzeige reagiert haben und bzw. oder allgemein User, die schon einmal mit deiner Facebook Page oder deiner Website interagiert haben, sprich eine Custom Audience. Die Kombination aus Prospecting und Retargeting Zielgruppen ist häufig vielversprechend. Im zweiten Schritt kannst du beispielsweise einen Sneak Peak für deine Weihnachtsaktion ausspielen. Der dritte Schritt der Kampagne ist die Auslieferung einer Conversion Anzeige. 

Warum sind die Preise in der Weihnachtszeit höher?

In Zeiträumen wie der Vorweihnachts- und Weihnachtszeit oder beispielsweise auch der Black Week ist das Ausspielen von Facebook Werbeanzeigen teurer als sonst. Da es zu diesen Zeiträumen mehr Werbetreibende bzw. mehr Budget im Facebook Kosmos ausgeben wird, ist die Konkurrenz dementsprechend höher. 

In der Facebook Auktion wird der Wert deiner Werbeanzeige nach deinem Gebot, der Anzeigenqualität und der geschätzten Handlungsrate eingestuft. Ein Gebot ist der Betrag, den du bereit bist zu zahlen, damit innerhalb deiner Zielgruppe ein gewünschtes Ergebnis ausgeführt wird. Für deine Werbeanzeigen kannst du aus verschiedenen Gebotsstrategien auswählen, je nachdem, welche am besten zu deinem Ziel passt. Hier findest du eine Übersicht zu den einzelnen Gebotsstrategien. Es gibt ausgabenbasierte, zielgerichtete und manuelle Gebote. 

Ausgabenbasiert: Niedrigste Kosten

= Hier legst du fest, dass du für dein definiertes Budget so viele Conversions wie möglich erhältst. 

Ausgabenbasiert: Höchstwert

= Hier legst du fest, dass der Wert der Conversion so hoch wie möglich ist. Es kann also sein, dass nicht so viele Conversions erzielt werden wie bei der Strategie der automatischen Gebote, der Wert dieser allerdings höher ist.

Zielgerichtet: Kostenlimit Cost Cap

= Hier setzt du einen Kostenbetrag fest für eine Handlung, wie beispielsweise einen Kauf fest. Der durchschnittliche Betrag für einen Kauf darf dein Limit dann nicht überschreiten.  

Zielgerichtet: Mindest-ROAS

= Du begrenzt deine Werbeausgaben in dem Sinne, dass du einen bestimmten Return, also ROAS definierst. Wird dieser nicht erzielt, wird die Werbeanzeige vermutlich nicht ausgespielt.

Manuell: Gebotsbegrenzung Bid Cap

= Hier legst du manuell ein Gebot für die Facebook Auktion fest.

Welche Methoden gibt es, um Preise zu senken?

Um die für dein Werbeziel „günstigste“ Werbeanzeige zu finden, eignen sich Split-Tests. Einstellungen wie die Zielgruppe oder die Platzierung können beeinflussen, wie viel du letztendlich für eine Handlung (z.B. Kauf) ausgeben musst. Durch den Split-Test kannst du deine Anzeige beispielsweise in zwei verschiedenen Zielgruppen ausspielen und durch den direkten Vergleich die für dich günstigere identifizieren. Das gleiche gilt für die Platzierung deiner Werbeanzeige. Anhand der Ergebnisse lässt sich deine Anzeige optimieren und du erhältst die bestmöglichen Ergebnisse.