INAI BLOG

Performance Marketing: Das sind die wichtigsten KPIs

Laura Stöckel
August 30, 2022

Was ist Performance Marketing?

Performance Marketing zielt darauf ab, die Ergebnisse deiner Werbeaktivität quantifizierbar zu machen. Sprich: Eine Werbemaßnahme resultiert in einem messbaren Ergebnis. Die Strategie des Performance Marketing ist demnach datengestützt. 


Was sind KPIs?

KPI steht für Key Performance Indicators, es handelt sich also um Schlüsselkennzahlen. Diese basieren auf messbaren Interaktionen der Zielgruppe mit einer Werbemaßnahme. Bei der Festlegung von KPIs wird häufig nach dem SMART-Prinzip vorgegangen. Die Schlüsselkennzahlen sollten demnach Spezifisch, Messbar, Attraktiv, Realistisch und Terminiert sein. Die konkrete Festlegung der KPIs ist wichtig, damit die Kennzahlen für jeden verständlich sind und in der Kontrolle und Optimierung nicht irreführend sind. 

Den Prozess des Performance Marketing kannst du dir als Kreislauf vorstellen: Zuerst definierst du ein Ziel für deine Werbekampagne. Passend zu diesem Ziel setzt du Maßnahmen um, die mit Hilfe von festgelegten KPIs kontrolliert werden. Anhand der Kontrolle der Schlüsselkennzahlen kannst du den Erfolg deiner Kampagne messen und deine Zielsetzung gegebenenfalls optimieren. 


Was sind die wichtigsten KPIs?

Hier findest du eine Liste der wichtigsten KPIs:


Reach = Anzahl der Personen, die durch die Kampagne erreicht wurden

Impressions = Anzahl, wie oft die Kampagne insgesamt ausgespielt wurde

Frequency = Der Quotient aus Impression/ Reach. Dieser Wert gibt also an, wie oft die User im Schnitt die Werbung gesehen haben.


Engagement = Anzahl, wie oft mit einer Kampagne interagiert wurde 


Engagement-Rate = Prozentuelle Angabe, wie oft im Durchschnitt mit einer Kampagne interagiert wurde

So berechnest du die Engagement-Rate: Anzahl Engagements/Anzahl Fans & Follower


Click = Anzahl, wie oft die Kampagne angeklickt wurde

Cost per Click - CP = Durchschnittliche Kosten für einen Klick 


Click-Through-Rate - CTR = Eine hohe CTR bedeutet, dass viele Personen der Zielgruppe auf die Kampagne geklickt haben

So berechnest du die CTR: (Clicks/Impressionen)*100

Scroll Stopper Rate - STR = Die Scroll Stopper Rate sagt aus, wie viele Leute das Video sehen, und darauf verweilen (= den Scroll stoppen)

So berechnest du die STR: (3 Sek. Videoviews/Impressionen)*100


Return on Ad Spend - ROAS = Gewinn, der durch die Kampagne erzielt wurde

So berechnest du den ROAS: Werbegewinn/Werbekosten


Return of Invest - ROI = Verhältnis von Gewinn zu den Kosten der Kampagne 

So berechnest du den ROI: (Gewinn-Kosten)/Kosten


Cost per Mille - CPM = Preis, der für 1.000 erreichte Personen gezahlt wird

Conversion = Anzahl der Durchführung eines festgelegten Ziels (z.B. Kaufabschluss)

Conversion Rate = Prozentuelle Anzahl der Durchführung eines festgelegten Ziels 

So berechnest du die Conversion Rate: (Conversions/Engagement)*100

Leads = Anzahl der Generierung von potenziellen Neukunden

Cost per Lead - CPL = Kosten, die für die Generierung eines Leads ausgegeben wurden 

So berechnest du die CPL: Werbekosten/Leads


Grundsätzlich solltest du die Schlüsselkennzahlen, mit denen du den Erfolg deiner Kampagne misst immer an dein vorab definiertes Ziel und den jeweiligen Kanal anpassen!